Karin

Seit kleinauf hegt Karin eine große Begeisterung fürs Tanzen und besucht seitdem viele Kurse. 2010 entdeckte sie das Streetdance Center und begann dort an Kursen teilzunehmen. Karins Motivation wuchs, sodass sie 2012 das erste Mal bei den österreichischen Meisterschaften mitmachte. Als mehrmalige Finalistin in den Kategorien "Duo Adults", "Smallgroup Adults" und "Formation", gibt sie mittlerweile ihr erlerntes Wissen in eigenen Kursen weiter. Als TänzerIn kann man nie auslernen! Aus diesem Grund besucht Karin so oft sie kann Workshops in verschiedenen Bereichen wie  Locking, Popping, Breaking, House, HipHop, Dancehall, um noch mehr zu lernen und ihren Horizont zu erweitern. Außerdem findet sie es wichtig, sich regelmäßig mit anderen Tänzern im freien Training und in künstlerischen Projekten auszutauschen und sich gegenseitig Neues zu zeigen.

2017 nahm Karin an der Roots & Routes Peer Coach Academy in Heek & Köln teil. Seit 2018 begann sie die zweijährige Urban Dance Ausbildung zum akademischen Urban Dance Trainer an der Anton-Bruckner Universität in Linz, mit Hauptdozent Niels "Storm" Robitzky und weiteren Gastdozenten (wie etwa Niako, Bruce Ykanji, Daybee (FR), Electric Boogaloos (USA), Clara Bajado, Bagsy (UK), uvm).

In Karins Kursen geht es vor allem um das Erlernen von Grooves, Basics und Techniken der einzelnen Streetdance Styles. Desweiteren um Freestyle Training sowie das Erstellen von Choreografien, im Fortgeschrittenen-Kurs auch für Meisterschaften. Ihr Ziel ist es, beim Tanzen das Selbstwertgefühl zu fördern und TänzerInnen dabei zu helfen, ihren eigenen Stil zu entdecken, um eigenständig Freestylen und selbst Choreografien erstellen zu können.